Letzte Termine  

Fr Jul 19 @17:00 - 19:00
Verabschiedung der Vorschulkinder
Fr Jul 19 @19:00 -
Vorschulübernachtung
Do Aug 01
Verkehrserziehung
Fr Aug 02
-12.00 Uhr Ende Kindergarten
Mo Aug 05
Sommerferien
   

Login Form  

   

Basiskompetenzen / Pädagogischer Ansatz und Ziele der Einrichtung

Personale Kompetenzen (Persönlichkeitsentwicklung)

Ihr Kind soll ein positives Selbstkonzept entwickeln, damit es sich selbst wahrnehmen kann.

• Unterstützung des Selbstwertgefühls

Wir sehen Ihr Kind als eigenständige Persönlichkeit und holen es da ab, wo es vom Entwicklungsstand steht. Durch selbständiges Tun in allen Bereichen entdeckt das Kind seine Fähigkeiten. Wir wollen eine Steigerung des Selbstwertgefühls erreichen. Nur wer sich selbst akzeptiert, wird auch von anderen angenommen. Nur wer weis, wer er ist und was er kann, hat den Mut im richtigen Moment „Ja“, aber auch „Nein“ zu sagen.

• Erziehung zur Selbständigkeit

„Hilf mir es selbst zu tun“, ein wichtiger Satz von Maria Montessori. Wir geben Ihrem Kind die Möglichkeit, Freiräume die wir bieten, eigenverantwortlich zu nutzen (Wahl des Arbeitspartners, der Arbeitsdauer und der Arbeitsart.) Es wird schrittweise darauf hingeführt, alltägliche Situationen alleine zu bewältigen. Durch eigene Entscheidungen und die daraus entstehenden Konsequenzen lernt das Kind die Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

• Förderung der Kreativität und Phantasie

Wir bieten Ihrem Kind Raum für Kreativität. Es kann seine Ideen verwirklichen und hat vielfältige Möglichkeiten zur freien Gestaltung. Der Umgang mit verschiedenen Materialien dient der Phantasieanregung und hilft, Gefühle und Erlebnisse auszudrücken.

• Förderung des eigenen Körpergefühls

Eine gute körperliche und motorische Entwicklung ist wichtig, um physische Kompetenzen zu erwerben. Das Kind soll lernen Verantwortung für seine Gesundheit und sein körperliches Wohlbefinden zu entwickeln. Dabei ist es wichtig die Fähigkeit zu erlangen, körperliche Anstrengung zu regulieren.

Soziale Kompetenzen (soziale Entwicklung)

• Soziale Kompetenzen

Die Grundbasis um soziale Fähigkeiten zu erwerben ist die gute und vertrauensvolle Beziehung zwischen dem Erziehungspersonal und Ihrem Kind. Das Kind wird sich mehr und mehr in das Gruppengefüge integrieren und soziales Verhalten erlernen. Das Sozialverhalten jedes Einzelnen soll im Wir-Gefühl der Gruppe enden, wobei das Kind seine Individualität nicht verlieren darf.

• Werte und Orientierungskompetenzen

Wir wollen Ihrem Kind Werthaltungen vermitteln, wie:

  - Höflichkeit - Aufrichtigkeit
  - Unvoreingenommenheit  - gegenseitige Akzeptanz
  - Verantwortungsbewusstsein  - Hilfsbereitschaft

 
Im Kindergarten sind verständliche und nachvollziehbare Regeln, die als Orientierungshilfe dienen, von großer Bedeutung. Wir führen das Kind darauf hin, Wünsche und Meinungen zu äußern und bei Konflikten eigenständige Lösungen zu finden, die angebotenen Lösungen zu akzeptieren oder neu zu gestalten.


Lernmethodische Kompetenz

Lernmethodische Kompetenzen bauen auf den bereits vorangegangenen Zielen auf.

• Wissenserwerb und Umsetzung

In zunehmendem Alter entwickelt das Kind die Fähigkeit über sein Handeln nachzudenken. Wir führen das Kind vom anschaulichen zum abstrakten Denken hin. Gezielte Lernangebote ermöglichen es dem Kind, sein Wissen zu erweitern. Wir schaffen lernanregende Atmosphären, in denen Kinder Fragen stellen dürfen. Die Kinder sollen bewusst erleben, was sie lernen und wie sie lernen. Vorbereitend auf die Schule vermitteln wir Lernstrukturen und Lust aufs Lernen (Grundlage für Einschulung).

• Förderung der Ausdauer und Konzentration

Wir halten das Kind dazu an, begonnene Lernangebote zu beenden und ausdauernd bei einer Sache zu bleiben. Dadurch steigern wir nicht nur das Durchhaltevermögen, sondern bringen das Kind zu einem Erfolgserlebnis, das es beim nächsten Mal wieder neu motiviert.

Resilienz (Widerstandsfähigkeit)

• Grundlage für eine positive, seelische und physische Entwicklung eines Menschen

Resilienz ist die Fähigkeit, schwierige Lebenssituationen zu meistern. Sie ist nicht angeboren und wird im Laufe der Entwicklung erworben. Bei uns geben wir Ihrem Kind die Möglichkeit, durch ein positives, freundliches, aber dennoch konsequentes Miteinander und ein positives Vorbild zu einem widerstandsfähigen Menschen zu werden.


Neben der Umsetzung dieser Basiskompetenzen können Kinder auch durch Mitbeteiligung und Mitbestimmung ihren Alltag beeinflussen. Um unsere Ziele zu erreichen lassen wir das Prinzip der Partizipation (= Beteiligung, Mitwirkung, Mitbestimmung, Mitgestaltung) einfließen.
Kinder haben das Recht, an allen sie betreffenden Entscheidungen entsprechend ihrem Entwicklungsstandes beteiligt zu werden. Somit entsteht eine Partnerschaft und ein offener Austausch.

Bildungs- und Erziehungsziele nach BEP

Wir orientieren uns bei unserer Erziehung am Bayerischen Bildungs- und Erziehungsplan (BEP). Dieser umfasst folgende themenbezogene Bildungs- und Erziehungsbereiche:

- Werteorientierung und Religiosität
- Emotionalität, soziale Beziehungen und Konflikte
- Sprache und Literacy
- Informations- und Kommunikationstechnik, Medien
- Mathematik
- Naturwissenschaften und Technik
- Umwelt
- Ästhetik, Kunst und Kultur
- Musik
- Bewegung, Rhythmik, Tanz und Sport
- Gesundheit
 

   
© Kindergarten Schlehenstein Kösching

Terminkalender

Juli 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4